Urban Gardening -
Der Garten im Grüene.

Im Frühling 2018 startete Zug Estates in der Suurstoffi ihr erstes Urban Gardening-Projekt. Bei diesem Projekt unter dem Motto «Ökologie und Nachhaltigkeit» wurden Europaletten mit aufgesetzten SBB-Holzboxen kurzerhand in zehn Hochbeete umfunktioniert. In diese wurde eine Drainage aus Blähton eingefüllt, welche durch ein feines Vlies von der oben aufliegenden Erdschicht getrennt ist. Dem Pflanzen von Samen oder Setzlingen stand somit nichts mehr im Weg. Im Sinn des Zero-Waste-Gedankens wurde zudem geprüft, ob in Zukunft ein Quartierkompost angelegt werden soll, mit dem der organische Abfall wieder in den Kreislauf, sprich in die Gartenbeete, geführt werden kann.


Die Philosophie
In der Suurstoffi soll der «Community-Garden» als Treffpunkt zum gemeinsamen Gärtnern und Wissensaustausch dienen. Hier können die Quartierbewohner ihrem grünen Daumen freien Lauf lassen, mithelfen und mitackern. Die gegenseitige Unterstützung spielt dabei eine grosse Rolle, aa jeder Garten und jedes Beet viel Pflege und Zeit benötigt.


Anmeldung
Wer in der Suurstoffi mitgärtnern möchte und für eine Saison ein Beet pflegen möchte, kann sich unter urbangarden@suurstoffi.ch anmelden. Für eine Miete von 70 Franken wird ein Beet – sowie eine Gärtnerin zur steten Unterstützung – zur Verfügung gestellt. Bei einem Start- und Schlussevent lernen sich die Teilnehmenden jeweils kennen, können sich austauschen und erhalten Tipps von einer professionellen Gärtnerin.

 

Kontakt
Alice Paula, urbangarden@suurstoffi.ch